Sumpfwühlmaus

hrabos Zoltan FuzfaFoto: Zoltan Fuzfa

 

STECKBRIEF:

Name: Sumpfwühlmaus (Microtus oeconomus)

Ordnung: Nagetiere

Familie: Hamster- und Wühlmausartige

Körperlänge: Kopf-Rumpf: 98mm bis142mm; Schwanz: 40mm bis 72mm

Gewicht:  15–103 g

Verbreitung: Nordamerika, Nordeuropa, Nordasien; daneben isolierte Reliktvorkommen in den Niederlanden, Norwegen, Schweden, Österreich, Slowakei und Ungarn

Lebensraum: feuchte bis nasse Lebensräume mit dichtem Pflanzenbewuchs, u.a. Schilfgürtel von Seen und Fließgewässer

Nahrung: vorwiegend vegetarisch: Gräser (u.a. Schilf), Wurzeln und Rinden; vereinzelt auch Insekten

Lebenserwartung: in Gefangenschaft bis zu 2 Jahre, im Freiland meist 17 Monate

Feinde: Greifvögel, Marder, Fuchs, Mensch durch: Zerstörung der Lebensräume (Absenkung des Grundwasserspiegels, Wasserbaumaßnahmen, Trockenlegung von Feuchtgebieten)

Gefährdungsgrad: stark gefährdet

 

Spenden Sie hier für den Erhalt ihrer Lebensräume.